| UNTERNEHMEN | PRODUKTE | ANFRAGE | AKTUELL | SERVICE | KECK WELTWEIT | KONTAKT | IMPRESSUM |
Seitenmenue


GESCHICHTE

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

QUALITÄT

UMWELT & ARBEITSSICHERHEIT

     
  GESCHICHTE



 
 
Jakob Keck gründete seine Firma im Jahre 1900 als Familienbetrieb im Wohn- und Geschäftshaus in der Lemberger Straße 13 in Pirmasens. Zu dieser Zeit wurden hauptsächlich Schuhpflege- und Schuhreparaturmittel, sowie Bodenpflegemittel hergestellt.
Als Jakob Keck nach Ende des 2. Weltkriegs 1945 starb, führte seine Witwe Anna Keck den Familienbetrieb weiter. Unterstützt wurde sie dabei von ihrer Schwester und ihrem Schwager, Johanna und Julius Scheurich. Nach dem Tod von Anna Keck 1949, übernahm das Ehepaar Scheurich die Firma.
1958 wurde der Großneffe des Firmengründers, Erich Schorr nach Pirmasens gerufen. Er brachte die Erfahrungen aus der chemischen Industrie mit und erweiterte die Produktpalette des Unternehmens.
Die Einführung von Kunststoffen in der Schuhfabrikation erforderte die Entwicklung einer Reihe von neuen Produkten.
So lieferte die Firma KECK die ersten Lacke für Polystyrolabsätze, Finishprodukte und Reparierfarben. Durch den verstärkten Einsatz von Kunststoffen und die veränderte Produktionstechnik in den Schuhfabriken, wurde die Nachfrage nach KECK-Produkten bald so groß, dass die Kapazität der Produktionsstätte im Wohn- und Geschäftshaus in der Lemberger Straße nicht mehr ausreichte.
Deshalb bezog die Firma 1966 den Neubau in der Zweibrücker Straße 189. Nach dem Tod von Julius Scheurich 1971 übernahm Erich Schorr den Betrieb. Die Turnschuhmode der 70er Jahre verlangte nach neuen Sohlenmaterialien. Polyurethane (PUR) eroberten die Schuhindustrie.  Wieder war KECK eines  der ersten Unternehmen, welches Trennmittel und Lacke für PUR entwickelte.
 Die international steigende Nachfrage nach den neuen Produkten, machte bald eine erneute Erweiterung der Unternehmung nötig: 1975 wurde die spanische Tochterfirma Chelafi S.A. gegründet, die mittlerweile KECK España heißt.
1980 wurde der großen Nachfrage des französischen Marktes nachkommend, KECK Chimie S.A. in Ingwiller/Elsaß gegründet. Zur gleichen Zeit entstand ein Auslieferungslager samt Farbmischerei in Cholet/Anjou. Durch die Entwicklung neuer Polyurethankleber, entwickelt sich KECK-France rasch zum Marktführer in der Schuhbranche.


In den 80er Jahren, begann KECK mit der Entwicklung und Vermarktung von Produkten für die  Automobilindustrie und der technischen Industrie, um auf diese Weise neue Märkte zu erschließen und auch einen Kundenkreis außerhalb der Schuhindustrie zu erreichen.

Heute steht der Name „KECK“ für Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger chemischer Produkte, welche weltweit im Einsatz sind.
   
Mit der Marke „KECK“ verbindet man seit über 100 Jahren QUALITÄT - ERFAHRUNG - SERVICE


 

 

 

IILF - Chennai/Indien
01.-03.02.2017

LEGPROMEXPO - Moskau/Russland
14.-17.02.2017

SIMAC - Mailand/Italien
21.-23.02.2017

FIMEC - Novo Hamburgo/Brasilien
14.-16.03.2017

UTECH LAS AMERICAS - Mexiko Stadt
04.-06.04.2017 





Jakob KECK Chemie GmbH, Fon: + 49 6331 537 0, Mail: info@keck-chemie.de